Erlebte Geschichte erzählt 2005 – 2010

Herausgegeben von der Stadt Heidelberg

260 Seiten, Format: 13.5 x 21 cm, gebunden mit Schutzumschlag,
Erscheinungsjahr: 2011 | ISBN: 978-3-88423-369-6

20.50 EUR inkl. 7% gesetzl. MWSt
29.50 CHF unverbindl. Preisempfehlung

Bestellen sofort lieferbar

Über dieses Buch

Die beliebte Veranstaltungsreihe Erlebte Geschichte erzählt wurde im Sommer 2010 nach 16 Jahren eingestellt. In drei Publikationen konnte man bisher schon die Gespräche bis zum Jahr 2004 nachverfolgen. Nun wird der abschließende 4. Band vorgelegt; er umfasst die Zeit zwischen 2005 und 2010.

Diesmal werden 25 prominente Zeitgenossen mit Heidelberg-Bezug von Michael Buselmeier befragt, darunter der Archäologe Jan Assmann, der Politologe Klaus von Beyme, die Schriftsteller Wilhelm Genazino, der Projektentwickler Roland Ernst, der Molekularbiologe und Doping-Fahnder Werner Franke, der ehemalige Direktor des Kunstvereins Hans Gercke, der Photograph Robert Häusser, der Regisseur Hansgünther Heyme, die Stadträtin Dorothea Paschen und der einstige Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und Thüringen Bernhard Vogel. Außerdem Bert Burger, Reinhard Düchting, Jochen Goetze, Jens Christian Jensen, Wassili Lepanto, Johann Lippet, Heinz Markmann, Erwin Poell, Arnold Rothe, Peter Schumann, Hartmut Soell, Peter Staengle und Hans Peter Stichs. Kamen in den ersten Jahren vor allem die Erfahrungen der älteren (Kriegs-)Generation zur Sprache, so sind die Gäste im Laufe der Zeit immer jünger geworden, manchmal fast gleichen Alters mit dem Moderator oder sogar jünger. Und lauteten die beherrschenden Themen anfangs Nationalsozialismus, Judenverfolgung und Nachkriegszeit, treten nun zunehmend Themen der 1960er bis 1980er Jahre in den Vordergrund.

Autor

Michael Buselmeier, geboren 1938 in Berlin, aufgewachsen in Heidelberg. Ausbildung als Schauspieler, Regieassistent u.a. am Staatstheater Wiesbaden bei Hansgünther Heyme. Studium der Germanistik und Kunstgeschichte, Lehrtätigkeit an verschiedenen Hochschulen. Zahlreiche Lyrik- und Prosaveröffentlichungen und Herausgaben. Publizistische Arbeiten für den Rundfunk und überregionale Zeitschriften. Literarischer Stadtführer. Von 1995 bis 2011 Herausgeber der »Edition Künstlerhaus«. Thaddäus-Troll-Preis 1995, Pfalzpreis für Literatur 2000, Richard-Benz-Medaille der Stadt Heidelberg 2004, Ben-Witter-Preis 2010 und 2014 den Gustav-Regler-Preis des Saarländischen Rundfunks. Im September 2011 steht sein Theaterroman Wunsiedel auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises 2011.