Die Leute aus Brody

Die Leute aus Brody

Erzählungen

64 Seiten, Format: 14 x 22 cm, gebunden, bibliophile Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2005 | ISBN: 978-3-88423-239-2

13.50 EUR inkl. 7% gesetzl. MWSt
24.50 CHF unverbindl. Preisempfehlung

Bestellen sofort lieferbar

Über dieses Buch

In fünf Geschichten begibt sich die Erzählerin auf Spurensuche von bedeutsamen Personen der Literaturgeschichte, meist ohne deren Namen zu nennen. Mit erzählerischer Eleganz läßt Gabriele Weingartner die bürgerlich geprägte Welt der ersten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts wieder aufleben.

Carl Einstein tritt als Karlsruher Gymnasiast auf, Marcel Proust in einer gespenstischen Nachtszene, Robert Walser als Diener im Haus des Verlegers Cassirer … »Beim Servieren der gebratenen Gänsebrust sah er in das Dekolleté der Frau Cassirer und kämpfte vergeblich gegen die Versuchung, zwischen deren gleichfalls von einer Gänsehaut überzogenen Brüsten und dem, was er ihr gerade auf dem Teller anrichete, eine Ähnlichkeit festzustellen. Zugleich aber schämte er sich über die Geschmacklosigkeit des Vergleichs, den er zutiefst verwerflich fand. Denn war er nicht hergekommen, um zu dienen? Nun mußte er feststellen, daß die Gäste am langen Tisch des Verlegers aussahen, als ob sie frören (wie Frau Cassirers Brust) und mit ihren grämlichen Mienen und leicht eingezogenen Hälsen kundtaten, daß er nicht richtig eingeheizt hatte …«

Autor

Gabriele Weingartner, geboren 1948 in Edenkoben, studierte Germanistik und Geschichte in Berlin und Cambridge / Mass. Sie lebt als freie Kulturjournalistin im pfälzischen St. Martin. Zuletzt erschien ihr Ost-West-Familienroman Bleiweiß (München 2000).