Der Sperber von Maheux

Der Sperber von Maheux

Roman
348 Seiten, Gebunden
Erscheinungsjahr: 1993 | ISBN: 978-3-88423-089-3

20.50 EUR inkl. 7% gesetzl. MWSt

derzeit nicht lieferbar

Über dieses Buch

»Das Schicksal dieses letzten Bauern von Maheux hat etwas von antiker Tragik...Es ist ein beeindruckendes Buch. Carrière zielt über die folkloristisch interessante Begebenheit hinaus.« (Frankfurter Allgemeine Zeitung).

Autor

Jean Carrière wurde 1932 als Sohn eines Dirigenten in Nimes geboren. Im Hochland von Nimes und Uzès wuchs er auf, »frei und ein bisschen verwildert«, wie er selbst schreibt. 1953 ging er als Musikkritiker nach Paris, kehrte jedoch nach drei Monaten wieder in den Süden zurück. Mehrere Jahre lebte er in Manosque im Umkreis von Jean Giono. Sein erster Roman »Retour à Uzès« erschien 1967 und wurde mit dem »Prix de l’Académie Française« ausgezeichnet. Für seinen Roman »Der Sperber von Maheux« erhielt Jean Carrière 1972 den »Prix Goncourt«, den bedeutendsten französischen Literaturpreis. Carrière starb 2005.

Übersetzung

Elke Wehr (1946-2008) studierte Romanistik in Paris und Heidelberg, anfangs mit dem Schwerpunkt Französisch und Italienisch, später konzentrierte sie sich auf das Spanische. Seit den Siebzigerjahren übersetzte sie eine Vielzahl von spanischen und lateinamerikanischen Prosaautoren ins Deutsche, darunter Javier Marías und Mario Vargas Llosa. Elke Wehr, die abwechselnd in Madrid und Berlin lebte, erhielt 2006 für ihr übersetzerisches Werk den Paul-Celan-Preis.