Der Radscha langweilt sich!

Der Radscha langweilt sich!

Humoresken
124 Seiten, Format: 15 x 22 cm, Englische Broschur
Erscheinungsjahr: 1984 | ISBN: 978-3-88423-033-6

11.30 EUR inkl. 7% gesetzl. MWSt
20.80 CHF unverbindl. Preisempfehlung

Bestellen sofort lieferbar

Über dieses Buch

Alphonse Allais - Klassiker unter den französischen Humoristen, bewundert und verehrt von Autoren wie André Breton und Umberto Eco.

Das Buch versammelt Geschichten über die Borniertheit des patriotischen Bürgertums und über die Streiche der Bohemiens, die in ihrer kindlich-boshaften Phantasie ihr Spiel mit der Belle Epoque trieben. Mit einem biografischen Text von André Breton.

Autor

Alphonse Allais wurde 1854 als Sohn eines Apothekers geboren. Studium der Pharmazie in Paris, das er bald aufgibt, um als Humorist im Cabaret »Le Chat Noir« aufzutreten. Seit 1882 arbeitet er für eine humoristische Zeitschrift gleichen Namens, deren Herausgeber er 1892 wird. Er schreibt gleichzeitig für mehrere Zeitungen seine humoristischen Kolumnen und hinterlässt, als er 1905 stirbt, außer einer unüberschaubaren Menge von Humoresken einige kommerziell verwertbare Erfindungen, u.a. das »Aquarium für schüchterne Fische«. Als Klassiker unter den französischen Humoristen wurde Alphonse Allais bewundert und von Autoren wie André Breton und Umberto Eco verehrt.

Übersetzung

Heribert Becker, 1942 in Opladen geboren, studierte Theaterwissenschaft, Germanistik und Romanistik an der Universität Köln. Arbeitet als freier Publizist (Beiträge für den Hörfunk, für Zeitschriften, Bücher sowie Anthologien) und Übersetzer. Mitglied des Verbandes deutscher Literaturübersetzer (VdÜ).